Presse

Pressemitteilungen erstellt von dentaltrade

Mut zur Lücke lohnt sich nicht

Bremen, Februar 2015. Ob Models wie Mick Jaggers Tochter Georgia oder Schauspieler wie Jürgen Vogel – viele Stars zeigen Mut zur Lücke und haben ihr außergewöhnliches Gebiss zum Markenzeichen gemacht. Daher stellt sich die Frage: Werden fehlende Zähne zum Modetrend oder sollten Lücken besser versorgt werden?

Besser schnell versorgen

So charmant eine kleine Lücke ist: Große Leerstellen im Gebiss gilt es rasch zu versorgen – aus ästhetischen und vor allem aus funktionalen Gründen. Unter anderem beeinträchtigen fehlende Zähne die Sprach- und Kaufunktion. Zudem können Folgeschäden entstehen: Haben die angrenzenden Zähne keine Stütze mehr, drohen diese in die Lücke abzukippen. Dadurch werden die vorhandenen Restzähne vermehrt belastet, was wiederum zu einem weiteren Zahnverlust führen  kann. Auch das Zahnfleisch kann in Mitleidenschaft gezogen werden: Wird dieses nicht beansprucht und trainiert, kann es zurückgehen und Parodontose droht. Daher wird die Versorgung von Lücken mit Zahnersatz etwa von der Weltgesundheitsorganisation grundsätzlich empfohlen.1 Wenn da nur die Kosten nicht wären.

Beim Zahnersatz die Kosten im Blick behalten

Selbst wenn die Diagnose Zahnersatz lautet, schrecken viele Patienten vor einer Behandlung aus finanziellen Gründen zurück. Das verwundert nicht, denn  Zahnersatz kann schnell zur finanziellen Belastung werden, wie der aktuelle Barmer GEK Zahnreport zeigt.Im Schnitt zahlen Patienten 724 Euro jährlich für ihren Zahnersatz aus eigener Tasche dazu. Die große Mehrheit der Bundesbürger (87,3 Prozent) kritisiert laut Umfrage der „Apotheken Umschau" die begrenzten Zuschüsse beim Zahnersatz.3 Um die Kosten beim Eigenanteil möglichst gering zu halten, würden daher viele Patienten eine günstige Art der Versorgung bevorzugen. Wer sich hingegen eine ästhetischere Lösung wünscht, muss tiefer in die eigene Tasche greifen.

Kostenvergleich lohnt sich

Aber es gibt auch Möglichkeiten, die Kosten beim Eigenanteil zu senken und dennoch eine höherwertige Versorgung mit Zahnersatz zu bekommen. Bei Laboren, die international produzieren, ergeben sich beispielweise deutliche Preisersparnisse, die schnell einige hundert Euro ausmachen. Ein Unternehmen, das Qualitäts-Zahnersatz in internationaler Produktion herstellt, ist dentaltrade aus Bremen. Bei dentaltrade ist eine 3-gliedrige VMK Brücke (NEM) bereits zu dem Preis von 311,18 Euro erhältlich, was für den Patienten eine Preisersparnis von 434,54 Euro im Vergleich zu hiesigen Laboren bedeutet.

Behandlung beim eigenen Zahnarzt möglich 

Patienten können ihren Zahnarzt einfach auf dentaltrade ansprechen. Alternativ nennt dentaltrade Praxen in der Region. Bundesweit vertrauen bereits 4.000 Zahnärzte auf die Qualität des Bremer Unternehmens. Auch der deutsche TÜV bestätigt dies im Rahmen der TÜV Service tested Zertifizierung. So konnte sich dentaltrade als Service-Testsieger mit SEHR GUT behaupten. 

Weitere Informationen sind unter www.dentaltrade-zahnersatz.de verfügbar.

Kontakt
dentaltrade GmbH 
Grazer Straße 8
28359 Bremen
Kostenfreie Servicenummer: (0800) 230 231-1
Tel.: +49-421-247 147-70
Fax: +49-421-247 147-9
patientenservice@dentaltrade.de
www.dentaltrade.de

Zum Unternehmen dentaltrade

dentaltrade zählt zu den führenden Herstellern von Qualitäts-Zahnersatz aus dem Ausland. Im Jahr 2002 von den beiden Geschäftsführern Sven-Uwe Spies und Wolfgang Schultheiss gegründet, bietet das Bremer Unternehmen allen Patienten hochwertigen Zahnersatz zu fairen Preisen. Seit 2014 leitet Diplom-Betriebswirtin Müşerref Stöckemann als Geschäftsführerin die Geschicke des Unternehmens. dentaltrade verfügt über ein eigenes Meisterlabor in China und nutzt die dort günstigeren Produktionsbedingungen ohne Qualitätseinbußen. Das eigene Meisterlabor und der dentaltrade Firmenstammsitz sind TÜV-zertifiziert nach DIN EN ISO 13485 sowie DIN EN ISO 9001. Zudem arbeitet dentaltrade bei der Fertigung von digitalen Datensätzen mit dem führenden und innovativsten Fräszentrum Europas zusammen. Alle Produkte durchlaufen strenge Kontrollen durch deutsche Zahntechniker und Zahntechnikermeister. dentaltrade ist TÜV Service tested und wurde vom TÜV Saarland bereits zum zweiten Mal infolge im Rahmen einer freiwilligen und repräsentativen Kundenbefragung ausgezeichnet, in 2013 mit der Note “SEHR GUT“.

1 https://www.medizin.uni-tuebingen.de/zzmk/cms/files/zahnluecke-was_nun_moderner_zahnersatz-auch_mit_implantaten.pdf, zuletzt abgerufen am 11.02.2015


https://presse.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Presseportal/Subportal/Infothek/Studien-und-Reports/Zahnreport/Zahnreport-2014/Zahnreport-2014.html?w-cm=LeftColumn_t468818, zuletzt abgerufen am 11.02.2015

3 http://www.presseportal.de/pm/52678/2760420/unerschwinglicher-zahnersatz-umfrage-viele-koennen-sich-teure-eingriffe-nicht-leisten-jedem-achten, zuletzt abgerufen am 11.02.2015

 

 

Kosten berechnenZahnersatzrechner

Überzeugen Sie sich selbst: Vergleichen Sie die Kosten für Zahnersatz und berechnen Sie die Höhe Ihrer Ersparnis bei den Angeboten von dentaltrade.

Zahnersatz-BonusCard beantragendentaltrade BonusCard

Mit der Zahnersatz BonusCard von dentaltrade jetzt noch mehr sparen bei schönem Zahnersatz. Beantragen Sie Ihre persönliche BonusCard. Kostenlos!

Zahnarztsuche